Einkommen und Entwicklung

 

Das Ziel des Berufsverbandes ist:

Alle Schulbegleiter müssen von ihrem Einkommen leben können.

Prekäre Beschäftigung darf es in der Schulbegleitung nicht geben.

 

Ein Schulbegleiter sollte für eine 100% Stelle bekommen.

 

Monat: EUR 3000,-

  

Die Gehaltszahlung erfolgt grundsätzlich pro Monat

 

Jeder Arbeitnehmer hat in jedem Urlaubsjahr Anspruch auf bezahlten 30 Tagen Urlaub

 

Zusatzrente / Betriebsrente

 

Urlaubsgeld und die Jahressonderzahlung wird nach dem durchschnittlichen Arbeitsverdienst analog berechnet

 

In den Schulferien kann der Schulbegleiter in anderen Einrichtungen eingesetzt werden.                                                          (Kindergärten, Jugendhäusern, Ferienbetreuung usw.) 

 

Ganzjährige Beschäftigung keine Kündigung während der Schulferien

 

Fort- und Weiterbildungen 

 

Schaffung eines bundeseinheitlichen Berufsbildes

 

Die Zuständigkeit für die Schulbegleiter liegt in jedem Fall im Bildungsbereich

 

 

Positionspapiere des Verbandes der Sonderpädagogen (VdS)

Einsatz von Schulassistenzen Teil 1

Einsatz von Schulassistenzen Teil 2

 

 

Zurück